Das 1x1 der Auszeichnungen

Sie schreiben Ihren Text im Editor auf der linken Seite. Dieser Quelltext wird rechts in Ihrem Wunschformat (z.B. HTML oder PDF) angezeigt.

Mit einfachen Auszeichnungen markieren Sie Ihre Aussagen, die in der Vorschau sofort formatiert wird. Natürlich funktionieren im Editor die üblichen Shortcuts wie zum Beispiel ⌘+B.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Ziehen Sie ein Bild aus dem Finder direkt in Ihr Dokument. Es erscheint sofort. Mit einfachen Optionen zwischen den Klammern skalieren und positionieren Sie es nach Ihrem Geschmack.

Und das Beste: Sie müssen nicht einmal wissen, welche Optionen die Bilder benötigen; mit der ESC-Taste erscheinen alle Möglichkeiten mit einer kurzen, verständlichen Erklärung.

Die ESC-Taste ist Ihr Schreibassistent

Diese Optionen erhalten Sie nicht nur für Bilder. Egal, wo Sie sich im Text befinden: adoc Studio erklärt Ihnen stets die richtige Syntax.

Wählen Sie AsciiDoc - Attribute, Makros und Befehle direkt in der intelligenten Vervollständigungsliste im Editor aus.

Viele Features

Mit Hinweisen nehmen Sie Aussagen aus dem Inhaltsfluss heraus. Mit CAUTION: raten Sie beispielsweise Ihrem Leser zu vorsichtigem Handeln oder geben ihm mit TIP: einen Tipp.

Erstellen Sie Tabellen mit einfachen Buchstaben, fast wie gezeichnet. Verknüpfungen innerhalb und außerhalb eines Dokumentes sind ebenfalls ein Klacks.

Intelligente Dokumente

Ein weiteres Highlight in adoc Studio finden Sie zwischen Doppelpunkten: Die Attribute. Sie machen Ihren Text flexibel.

Nutzen Sie häufig gleiche Textblöcke? Dann verwenden Sie eigene Attribute. Einmal definiert, können Sie diese überall und wiederholt verwenden. Bei Änderungen passen Sie nur das Attribut an, und alle Wiederholungen aktualisieren sich automatisch.

Probieren Sie die vielen bereits mitgelieferten Attribute aus. Ein Wichtiges haben Sie schon beim Inhaltsverzeichnis kennengelernt.

Ein Text, viele Zielgruppen

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten an einem Handbuch für ein Auto, das Kunden beim Kauf individuell konfigurieren können. Sie möchten nun, dass auch das Handbuch stets wie maßgeschneidert zum bestellten Fahrzeug passt.

In adoc Studio können Sie mit Hilfe von ifdef und ifeval Bedingungen bestimmte Textelemente ein- oder ausblenden. So müssen Sie vor dem Export nur die richtigen Bedingungen aktivieren und das Handbuch passt sich automatisch der gewünschten Konfiguration an.

Darf es etwas
individueller sein?

Beim Schreiben des Quelltextes konzentrieren Sie sich ganz auf den Inhalt eines Dokuments. Für das Layout und die Gestaltung können Sie einen der mitgelieferten Produktstile wählen, oder erstellen mit ein wenig CSS-Kenntnissen Ihre eigenen Stile.

So verleihen Sie Ihrem Dokument einen persönlichen Touch.

Editor mit Stil

Wollen Sie Ihren Editor anders gestalten? Dann wählen Sie einfach einen anderen Look.

In den Einstellungen wählen Sie aus den mitgelieferten Stilen oder erstellen Ihren Eigenen: Alle Elemente – vom Hintergrund bis hin zu einzelnen Ebenen – lassen sich individuell anpassen.

AsciiDoc

Als Grundlage für alle Texte nutzt adoc Studio AsciiDoc. Es ist eine leicht zu erlernende Auszeichnungssprache, die vorallem für technische Dokumentationen genutzt wird.

Die Sprache wurde 2002 von Stuart Rackham ins Leben gerufen. Sie entwickelt sich ständig weiter und nähert sich nun der Standardisierung. Heute wird AsciiDoc von Entwicklern und Redakteuren weltweit genutzt.

Um AsciiDoc hat sich eine große Community gebildet, die durch Foren, Handbücher und viele Websiten auch den Neueinsteiger unterstützt.